Rechnungsprogramm: Warum in der Cloud?

918

Es gibt verschieden Arten von Rechnungsprogrammen. Eine Hauptunterscheidung ist zwischen offline und online Rechnungsprogramm.

Offline vs. Online Rechnungsprogramm

Ein offline Rechnungsprogramm werden Sie in der Regel einmalig erwerben, sei es auf einem Datenträger, etwa einer CD, oder als einmaliger Download.

Diese offline Rechnungsprogramme installieren Sie anschließend auf Ihrem Computer. Ein Rechnungsprogramm dieser Art ist an das Gerät gebunden, auf dem es installiert ist und muss von dort aus genutzt werden.

Ein online Rechnungsprogramm nutzen Sie über den Browser ihres Computers. Es muss nicht installiert werden. Die Daten werden bei einem online Rechnungsprogramm in einem passwortgeschützten Account in der Cloud gespeichert.

Meist nutzen diese Rechnungsprogramme ein Abo-Modell, bei dem Sie die Software gegen einen geringen monatlichen oder jährlichen Beitrag nutzen dürfen.

Vorteile eines online Rechnungsprogramms in der Cloud

  • Ein Rechnungsprogramm mit Cloudspeicherung ist mobil. Sie können auf Ihre Daten jederzeit von jedem beliebigen Computer aus zugreifen, indem Sie sich einfach über den Browser in Ihren Account einloggen.
  • Geeignet für PC und Mac: Ein Rechnungsprogramm in der Cloud ist unabhängig davon, was für einen Computer Sie besitzen. Auch ein Wechsel ist so jederzeit möglich.
  • Online Rechnungsprogramm sind immer aktuell. So werden etwa Änderungen der rechtlichen Vorgaben für Rechnungen stets direkt umgesetzt – Sie müssen sich um nichts kümmern.
  • Online Rechnungsprogramme sind sicherer. Viele sind skeptisch, was in der Cloud gespeicherte Daten angeht – doch sie sind de facto sicherer als auf dem heimischen Computer abgelegte. Ein Festplattencrash etwa kann Ihnen nichts anhaben mit einem Online Rechungsprogramm.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *